STOFFWECHSEL

WAS BEEINFLUSST DEN STOFFWECHSEL?

In unserer heutigen Gesellschaft sinkt die körperliche Aktivität, allerdings bleiben dabei die biologischen Gesetzmäßigkeiten unberührt und werden noch zusätzlich mit einem Überschuss an Nahrungsangeboten konfrontiert. Die aktuelle Wissenschaft folgt den Gesetzen der Themodynamik und der damit verbundenen Kalorienbilanztheorie: Wer mehr Energie zu sich nimmt, als er verbraucht, wird zunehmen. Doch die Faktoren - Bedarf / Verbrauch, Zufuhr und Specherung - liegen größtenteils nicht in unserer Hand und sind abhängig von vielen Faktoren.